Ein Unfall ist schon ärgerlich genug ...

... deshalb sorgen Sie dafür, dass der Ärger nicht noch größer wird. Denn, wer ohne fachlichen Beistand handelt, verschenkt oft bares Geld. Und das meist unabhängig von der Schuldfrage.

Wir wollen, dass Sie zu Ihrem (Verkehrs-)Recht kommen. Hierzu stehen Ihnen unsere erfahrenen Anwälte schnell und unkompliziert zur Seite. Dabei übernehmen wir z. B. die Korrespondenz mit den Behörden, regeln die Abwicklung mit der Versicherung, holen Gutachten ein und machen ggf. Schmerzensgeld bzw. Schadensersatz geltend.

Damit machen wir einen Unfall zwar nicht ungeschehen. Aber wir sorgen dafür, dass Sie ihn möglichst schnell wieder vergessen können.

Darum kümmern wir uns für Sie, zum Beispiel:

  • Schadensregulierung
  • Anspruch auf einen Mietwagen
  • Schmerzensgeld & Schadensersatz
  • Entschädigung für Verdienstausfall
  • Gutachten und Wertermittlung
  • Arzt- und Behandlungskosten
  • Gerichts- und Anwaltskosten
  • Korrespondenz mit Behörden
  • Abwicklung mit der Versicherung

Unser Tipp: Verlieren Sie jetzt keine Zeit!

Denn nach einem Verkehrsunfall ist schnelles und richtiges Handeln gefragt. Gerne unterstützen wir Sie dabei. Nehmen Sie hierzu einfach Kontakt – zum Beispiel per untenstehendem Onlineformular – mit uns auf.
Die telefonische Erstberatung bzw. der Erstkontakt über dieses Onlineformular ist kostenlos und unverbindlich für Sie.

Bevor Sie das Formular abschicken, möchten wir Sie bitten, unsere Informationen
zum Thema Datenschutz
genauestens zu lesen und uns dies zu bestätigen.

Jetzt anrufen: Kostenlose Erstberatung!

0211 415594-0

 

 

Ihr gutes Recht: Sieben Fragen – sieben Antworten

Was kostet es mich eigentlich, wenn ich mir einen Anwalt nehme?

In vielen Fällen kostet Sie das gar nichts! Wenn Sie keine Schuld haben, entstehen für Sie in der Regel auch keine Kosten. Das heißt, die Rechtsanwaltskosten werden normalerweise übernommen, wenn der Unfallgegner der Verursacher ist (also Schuld hat) und der Unfall in Deutschland stattgefunden hat. Bei Unfällen im Ausland kann dies jedoch anders aussehen. Dies hängt dann jedoch vom jeweiligen Land bzw. dessen Rechtsprechung ab.

Aber auch, wenn Sie der Unfallverursacher sein sollten oder die Schuldfrage zunächst nicht eindeutig geklärt werden kann, macht es Sinn, rechtlichen Beistand in Anspruch zu nehmen. Vor allem dann, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben. Denn dann übernimmt diese Versicherung im Idealfall die Kosten. Informieren Sie sich aber vorher, ob Verkehrsrecht von Ihrer Rechtsschutzversicherung abgedeckt wird.

Der andere war schuld: Brauche ich dann überhaupt einen Anwalt?

Einfache Antwort: Ja! Zunächst natürlich, damit die Schuldfrage auch zu Ihren Gunsten entschieden wird. Denn oftmals wird die Gegenseite versuchen, Ihnen zumindest eine Teilschuld zuzusprechen. Hier kann juristischer Beistand dazu beitragen, dass Sie auch das Recht bekommen, das Ihnen zusteht.

Darüber hinaus geht es aber auch darum, Ihre Ansprüche geltend zu machen. Dies umfasst zum einen die Schadensregulierung. Hier wird die Versicherung der Gegenseite naturgemäß versuchen, so wenig wie möglich zu zahlen. Zum anderen geht es auch um Kosten, die unmittelbar und mittelbar mit diesem Schaden in Zusammenhang stehen. Schmerzensgeld, Verdienstausfall und Mietwagen sind nur einige der Schlagworte, die in diesem Zusammenhang zu nennen sind. Es gibt noch eine ganze Reihe weiterer möglicher Ansprüche, die der Otto-Normal-Verbraucher oftmals nicht kennt und entsprechend nicht geltend machen würde. Insofern hilft Ihnen ein Rechtsbeistand auch dabei, dass Sie kein Geld verschenken. So macht sich ein Anwalt doppelt bezahlt.

Ich war schuld: Warum dann noch ein Anwalt?

Damit Sie keine unnötigen Kosten tragen müssen! Auch wenn die Gegenseite und eventuell Sie selbst davon überzeugt sind, dass die Schuld bei Ihnen liegt, so macht es Sinn, zunächst einen Anwalt zu Rate zu ziehen. Denn so eindeutig wie es manchmal aussieht, ist es oft nicht. Eventuell trifft die Gegenseite ja eine Teilschuld? Oder vielleicht gibt es andere Umstände , die Ihre Schuld herabsetzen? Zudem ist es wichtig, sich juristisch abzusichern bzw. richtig zu handeln, damit auch die eigene Versicherung die verursachten Schäden komplett übernimmt. Nicht dass nach dem Schock des Unfalls noch eine böse Überraschung auf Sie zukommt, weil Ihre Versicherung nicht oder nur teilweise bezahlen will.

Ich habe einen Unfall verursacht, es aber gar nicht bemerkt. Was muss ich tun?

Einfache Antwort: schnellstmöglich zum Anwalt! Denn egal, ob Sie es bemerkt haben oder nicht: Sie haben sich unerlaubt vom Unfallort entfernt und somit Fahrerflucht begangen. Und auch, wenn es sich hierbei nur um einen scheinbar kleinen Blechschaden gehandelt hat: Fahrerflucht ist kein Bagatelldelikt. Neben Punkten in Flensburg und einer Geldstrafe kann sogar der Entzug der Fahrerlaubnis von mindestens sechs Monaten drohen. Deshalb nicht lange überlegen und zum Anwalt. Denn jeder Tag, den Sie warten, macht es nur noch schlimmer.

Was passiert eigentlich, wenn ich jetzt die Service-Nummer anrufe?

Zunächst erhalten Sie telefonisch eine kostenlose Erstberatung von einem unserer Anwälte. Hierbei versuchen wir Ihnen – auf Basis der vorliegenden Informationen – eine erste Einschätzung der Situation zu liefern und machen Ihnen Vorschläge für die weitere Vorgehensweise. Diese Erstberatung ist nicht nur kostenlos, sondern auch unverbindlich für Sie.
In der Regel findet danach ein persönliches Gespräch bei uns in der Kanzlei statt, bei dem Sie alle Unterlagen mitbringen und uns im Idealfall das Mandat übertragen.

Wenn ich mich jetzt bei Ihnen melde, muss ich Sie dann auch beauftragen?

Kurze, knappe Antwort: Nein! Auch eine anwaltliche Betreuung ist Vertrauenssache. Sollte Ihnen also nach unserem unverbindlichen Erstgespräch irgendetwas missfallen, so dass Sie lieber einen anderen oder gar keinen Anwalt mit Ihrer Sache betrauen möchten, dann können Sie das problemlos und ohne damit verbundene Kosten tun. Erst, wenn Sie uns offiziell das Mandat erteilen ist die Sache für beide Seiten verbindlich. Das heißt: Sie gehen mit Ihrem Anruf oder Ihrer Mail kein Risiko ein.

Wer ist eigentlich die Kanzlei Wagner Pauls Kalb?

Wagner Pauls Kalb ist eine Kanzlei im Herzen von Düsseldorf, die seit über 10 Jahren Mandanten und Mandate aus den verschiedensten Bereichen vertritt. Ein Schwerpunkt liegt dabei sicherlich auf dem Gebiet des Versicherungsrechts, das vor allem auch bei verkehrsrechtlichen Fragen und bei der Regulierung damit zusammenhängender Schäden eine bedeutende Rolle spielt. Insofern können Sie auf das Know-how und die Kompetenz erfahrener Rechtsanwälte vertrauen, die es seit vielen Jahren verstehen, Ansprüche gegenüber Versicherungen erfolgreich geltend zu machen.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

Damit wir Ihnen schnell und unkompliziert zu Ihrem Recht verhelfen können.

Bevor Sie das Formular abschicken, möchten wir Sie bitten, unsere Informationen
zum Thema Datenschutz
genauestens zu lesen und uns dies zu bestätigen.

Jetzt anrufen: Kostenlose Erstberatung!

0211 415594-0